Kichererbsencurry mit Süßkartoffeln und Buchweizen

 

Curry, Curry, Curry – ganz große Curryliebe! Nicht nur das typische Thaicurry, sondern auch dieses Kichererbsen-Süßkartoffelcurry lässt die Herzen von Curryliebhaberinnen-  und Liebhaber höher schlagen. Um ein bisschen Farbe ins Essen zu bringen, verwendete ich anstatt normale Karotten, violette . Easy und super schnell begeistert das Gericht mit Buchweizen als Beilage nicht nur mich, sondern auch meine Familie. Nebenbei ist es perfekt um das übriggebliebene Gemüse von der letzten Woche zu verwerten. So lässt es sich in das Wochenende starten,  nicht wahr?

 

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 Zwiebel

2 Süßkartoffeln

1 Dose Kichererbsen

1 Paprika

4 kleine violette Karotten

1 Knoblauchzehe

100 ml Kokosmilch (Dose)

1 TL Rotecurrypaste

2 Kaffeetassen Buchweizen

4 Tassen kaltes Wassern

Oregano, Currypaste, Curyypulver

Paprikapulver, Curcuma, Salz, Pfeffer

 

Buchweizen mit dem kalten Wasser auf den Herd stellen und einmal aufkochen lassen. Danach auf eine niedrige Stufe zurückschalten und zugedeckt ca. 10 Minuten ziehen lassen. (Zugedeckt lassen - Buchweizen kann ansonsten austrocknen). In der Zwischenzeit Zwiebeln und Koblauch in etwas Öl anschwitzen. Geschnittene Paprika, Süßkartoffel und Karotten zugeben und anrösten. Mit Currypaste, Currypulver, Curcuma, Paprikapulver, Salz, Pfeffer und Orgeano würzen. Anschließend mit Wasser aufgießen und nach 5 Minuten Kochzeit die Kichererbsen zugeben. Kurz mitkochen und mit der Kokosmilch aufgießen. Nochmals abschmecken und mit dem gekochten Buchweizen anrichten. Happy Curryday!

johanna

 

kontakt@healthspiration.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
by anna, julia und johanna